This project has been funded with support from the European Commission. This website reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

Follow us on:

Share LEXSHA!

WAS IST LEXSHA?

LEXSHA erforscht ...

… ein benutzerfreundliches Umfeld, das darauf abzielt, die Trainingsbedürfnisse der kleinen und Kleinstunternehmen abzudecken und legt Wert auf:

  • kleinteilige Module (wenige Minuten) mit begrenztem Umfang
  • Anwendung von ICT und Kommunikationsfähigkeit angelehnt an reale Unternehmenserfahrungen
  • Erfahrungsaustausch und wechselseitiges Lernen innerhalb kleiner Unternehmen

LEXSHA wird ...

… die folgenden Ziele erreichen:

  • Gestaltung und Bewertung eines innovativen nachhaltigen Modells, gestützt von einer E-Plattform, das sich mit der Identifikation eigener Kompetenzen, der Erstellung erfahrungsbasierter digitaler Inhalte und dem Wissensaustausch beschäftigt
  • Schaffen der Voraussetzungen zur Verbreitung der Ergebnisse anhand des verstärkten Nutzens der klein und KLeinstunternehmen vom gegenseitigen Lernen
  • Effiziente Integration der ICT Hilfsmittel und der Kommunikationsfähigkeiten in das Berufsbildungssystem
  • Entwurf und Umsetzung eines Valorisierungsplans, der das entwickelte Model auf eine europäische Ebene überträgt

LEXSHA baut auf ...

... den Ergebnissen und Schlussfolgerungen des BizLearn.Net Projekts auf:

  • eine Studie, die Klein- und Kleinstunternehmen in Europa und einen Mangel an für Klein- und Kleinstunternehmen ausgerichteten Trainings beschreibt
  • ein achtstündiges Face-to-Face Training “Wie werde ich ein Wissensvermittler/-lieferant”, das bereits in 9 europäischen Ländern getestet und bewertet wurde (mit Klein- und Kleinstunternehmen)

 

Die Ergebnisse von BizLearn.Net zeigen auf, dass Klein- und Kleinstunternehmen ein neues Lernumfeld benötigen, zugeschnitten auf ihren unmittelbaren Bedarf (Just-In-Time Training). Das Ziel ist es, den Teilnehmern Selbstvertrauen zu vermitteln, sodass diese ihre eigenen Kompetenzen und Wissen erkennen und Themenvorschläge unterbreiten, die mit anderen Klein- und Kleinstunternehmern geteilt werden können. Dennoch muss eine große Auswahl an Inhalten den Klein- und Kleinstunternehmen bereit gestellt werden, sodass diese eine Unabhängigkeit in der Wissensvermittlung erlangen und ein Zugang zu mobilen Trainings möglich gemacht werden muss.

LEXSHA wird umgesetzt ...

…von Partnern aus Frankreich, Portugal, Schweden, Großbritannien, Niederlande, Litauen, Griechenland und Deutschland, die jeweils für einzelne Arbeitspakete innerhalb des Projektes verantwortlich sind.

 

LEXSHA wird finanziert ...

…mit Unterstützung der Europäischen Kommission als ein Leonardo da Vinci Innovationsentwicklungsprojekt innerhalb des Programms Lebenslanges Lernen im Zeitraum vom 01/01/2014 bis zum 31/12/2015 (539110-LLP-1-2013-1-FR-LEONARDO-LMP).